Denkmal | „Familie Vitini“

Der allererste von dem Bildhauer Ernest Vitins im Jahre 2010 gebildete Glasgrabstein “Vitini”, der sich im ersten Waldfriedhof, in Riga befindet, ist der älteste von den Glasgrabmalen in Lettland. Es ist der Ehrung und dem Andenken der Familie Vitini gewidmet. Bei der Bildung dieses Familiengrabsteins hegte Ernest seine Idee über die hellen, erhebenden Glasgrabmalen in Glasstapelungstechnik. Er hoffte, dass Spielen der Sonnenstrahlen im Glas das Gedenken an die Geliebten in der schwierigen Zeit leichter und schöner machen wird.

Für das Grabmal „Vitini“ hat der Bildhauer eine in Traditionen gewurzelte Form gewählt, hat es aber in in einem ungewohnten Material und Technik verwirklicht. Glasstapelung wird nach der Bildung dieses originellen Grabsteins zur Handschrift des Künstlers. Für den unikalen Grabstein ist selektives Glas gewählt, somit wird dem Aussehen eine verschiedenartige Tonalität verliehen und es wird den unvoraussehbaren Naturerscheinungen angepasst. Bei der Änderung des Tageslichts und dem Wechsel der Jahreszeiten passt auch das Denkmal sein Aussehen an und spielt interessant mit Farbtönen. Von einer Seite glatt, wie ein klassischer Grabstein, von der anderen Seite zeigt er aber eine verschiedenartige, wellige Figur, die einen beeindruckenden Effekt bildet.

Der Grabstein “Vitini” ist in seiner Größe eine monumentale Gedenkstätte, unter der die ganze Familie des Künstlers Ernest Vitins vereinigt und gedenken wird.

Spezifikation
  • Technologie: Horizontales Verbundglas
  • Art von Glas: 8mm selektives Glas
  • Maße: ~ 900 (H) x 1000 (B) x 400 (T) (mm)
  • Gewicht: 500 kg

Preis ab: 5770 €

Angebot einholen